Das CI-Finetuning einer PPT-Präsentation sorgt für wesentlich mehr Authentizität und auch Durchschlagskraft: Schriftarten, Logos und Grafiken entsprechen dem den Bedarfsträgern und sonstigen Adressaten gewohnten hohen Standard. Womit das Hin- und Herspringen bzw. das Risiko der Unaufmerksamkeit der Besprechungsteilnehmer minimiert wird.

Mit Unterstützung durch Menschen mit Erfahrung in der Mediengestaltung können Sie u.a. die folgenden Verbesserungen Ihrer PPT-Präsentation nutzen: Einhaltung von Unternehmensstandards zu Kennzahlen und Zeitverläufen

Das CI-Finetuning beginnt bei der Verwendung der richtigen Logos, Farben und setzt sich unter anderem mit den gewohnten Schriftarten fort. Damit die Präsentation auch aus der Entfernung gut gelesen und wertvolle Inhalte nicht verloren gehen. Denken Sie dabei aber auch an unterschiedliche Darstellungsmethoden von Zeitreihen, Kennzahlen oder auch Erfolgsrechnungen:

  1. Aktuelles Quartal links oder rechts?
  2. Zeitverläufe als Balkendiagramm oder Säulendiagramm?
  3. Schwerpunkt auf prozentuale Veränderungen oder absolute Zahlenwerte?

Dank der Unterstützung unseres Hauses lässt sich die Wirkung und Durchschlagskraft von Präsentationen wesentlich erhöhen.

Noch nahtlosere Optik und professionelles Erscheinungsbild

Das CI-Finetuning dient auch als Unterstützung für das Qualitätsmanagement bzw. die -wahrnehmung interner Adressaten und externer Partner. Diese schließen oftmals vom ersten, optischen Eindruck (berechtigterweise) auf die Gesamtqualität einer Präsentation. Ein möglichst nahtloses Präsentationserlebnis ist in etwa vergleichbar mit einem gut inszenierten Verkaufsgespräch oder einer Produktkontaktphase. Auch hier muss die Umgebung stimmen. Vergleichen Sie dies mit Ihrer „Privatkunden-Erfahrung“ beim Betreten eines Ladens oder einer Gaststätte: Auch hier schließen Sie – oft berechtigterweise – vom Zustand des Schaufensters oder der Speisekarte bzw. von Produktinformationen auf das Gesamterlebnis des „Customer journey“.

Dabei kann es sich durchaus lohnen, die PPT-Präsentation grundsätzlich farbig zu gestalten und wenn sie ausgedruckt wird, dann hochwertiges Papier zu verwenden. Damit auch die Qualitätsanmutung der Printversion erhalten werden kann.

„Roter Faden“ und Handlungsstrang – für verbesserte Erinnerungsleistung

Das CI-Finetuning kann sich zudem auch auf den roten Faden bzw. das „Drehbuch“ Ihrer Präsentation beziehen. Unsere Mitarbeiter mit mehreren Jahren Erfahrung können Ihnen eine neue Reihenfolge der Folien oder auch Dias vorschlagen. Zudem können sie mit Fotos oder Charts aus den bisherigen Präsentationen oder Drucksachen den „Fit“ zwischen bisheriger und aktueller Kommunikation herstellen. Damit können die Adressaten auch leichter Gedächtnis- und Erinnerungsbrücken bauen, was die Kommunikationswirkung noch nachhaltiger werden lässt.