Folienmigration ins neue CDCorporate Design, kurz CD, ist ein wichtiger Teil der Unternehmensidentität und beinhaltet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Da sich Farben, Slogans und die allgemeinen Ansprüche an Design ändern, wird auch das Corporate Design von Zeit zu Zeit überarbeitet. Natürlich gehört es zur Corporate Identity, zuverlässig Werte beizubehalten, das Image zu halten und immer am Corporate Design erkennbar zu sein. Dennoch tun leichte Anpassungen von Zeit zu Zeit Not. Modefarben verändern sich, Schrifttypen kommen aus der Mode oder erleben einen Hype, das Layout von Graphiken und Texten entwickelt sich weiter. Niemand will heute mehr Folien der 1990er Jahre sehen, selbst wenn die Zielgruppe eines Unternehmens gleich geblieben ist.

 

Altes CD aufgeben, neues CD entwickeln

Wenn ein neues CD benötigt wird, müssen Designer vorsichtig ans Werk gehen. Die CI muss auch im neuen CD erkennbar sein, trotz Modernisierung muss der Wiedererkennungswert gegeben sein, die Unternehmensphilosophie und die Werte bleiben schließlich erhalten. Man muss sich das in etwa wie das Renovieren eines denkmalgeschützten Gebäudes vorstellen: Die alte Substanz bleibt erhalten, wird vorsichtig geschützt und gestützt, und am Ende sieht das historische Bauwerk trotz neuem Anstrich noch originalgetreu aus und ist es im Kern auch. Ist ein neues CD erstellt, müssen alle Materialien der Firma, die das Design tragen, entweder neu gestaltet werden, oder das alte CD wird entfernt, ein neues CD erstellt und auf die Folienübertragen. Diese Migration ist technisch nicht so furchtbar anspruchsvoll, geht aber mit einem enormen zeitlichen Aufwand einher. Die Folienknechte übertragen Ihre Inhalte kostengünstig, schnell und zuverlässig, altes CD wird entfernt, das neue eingefügt.

 

Folien im alten CD? Besser nicht!

Warum können nicht einige, zumindest betriebsinterne Präsentationen im alten CD verbleiben? Das Design muss einheitlich und immer sofort erkennbar sein. Deshalb ist es wirklich nicht ratsam, noch genutzte Folien im alten CD zu belassen. Selbst wenn diese Präsentation nur firmenintern genutzt werden und nie einem Kunden oder einer Kundin begegnen, sollte das neue CD übertragen werden. Denn nicht nur Kunden und Kundinnen, sondern auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen identifizieren sich mit dem Unternehmen und erkennen die Corporate Identity, die sich im Corporate Design ausdrückt, ein Stück weit als ihre eigene an. Die Folienknechte übernehmen die Migration, Inhalte werden 1:1 kopiert, und das innerhalb von 12 Stunden.