Es steht ein Termin mit einem potenziellen Kunden, Investor oder ähnlichen an? Dann sind Sie jetzt unumgänglich damit konfrontiert Ihr Unternehmen vorzustellen. Eine solche Firmenpräsentation findet zumeist als Einstieg in ein Meeting mit einem Interessenten statt.

Julia

Autor: Julia, Designerin

Dabei stellt diese eine Art Aushängeschild für Ihr Unternehmen dar. Sie vermittelt den ersten Eindruck, für den man bekanntlich keine zweite Chance bekommt. Daher ist die Wichtigkeit für eine gelungene und professionelle Firmenpräsentation unabdingbar. Wenn Sie bisher noch Probleme bei Erstellung einer Firmenpräsentation haben, ist Ihnen jetzt und hier Hilfe geboten.

Welches Ziel verfolgt die Firmenpräsentation?

Vor und während der Erstellung Ihrer Firmenpräsentation sollten Sie sich stets das Ziel der Präsentation vor Augen halten. Primär besteht dieses darin, das eigene Unternehmen vor dem jeweiligen Publikum in einer idealen Art und Weise vorzustellen. Dabei gilt es beim Gegenüber Neugierde für Ihr Unternehmen zu erwecken und Sympathie hervorzurufen. Dennoch sollten Sie das sekundäre Ziel nicht vernachlässigen. Was genau soll mit diesem Termin erreicht werden? Schließlich entsteht die Notwendigkeit, Ihr Unternehmen in diesem Rahmen vorzustellen, aus dem Sekundärziel.

Welcher Inhalt gehört in die Firmenpräsentation?

Vorab ist zu sagen, dass die Firmenpräsentation keine detaillierte und selbst den kleinsten Aspekt thematisierende Präsentation sein sollte. Es gilt sie prägnant und kompakt aufzubauen. Dabei kann es von Vorteil sein, wenn Sie sich die Frage stellen, welche Informationen Ihren Gegenüber wirklich interessieren. Schließlich sollte eine Firmenpräsentation immer zielgruppenspezifisch anstatt allgemeingültig erstellt werden. Außerdem sollten Ihre Inhalte gut verständlich sein. Komplexe Thematiken haben in der Firmenpräsentation nichts verloren.

Beginnen Sie Ihre Firmenpräsentation mit einer geeigneten Begrüßung. Daraufhin folgen wesentliche Angaben zu Ihrem Unternehmen. Im Allgemeinen sind dies das Gründungsjahr, die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter, der Umfang des Angebotes und das wesentliche Leitbild Ihres Unternehmens. Durch diese Informationen kann sich Ihr Gegenüber einen groben Überblick verschaffen. Allerdings reichen diese Informationen manchmal nicht aus. Je nachdem, wem Sie Ihr Unternehmen vorstellen, sind weitere Angaben von Interesse. Dies können Aspekte, wie die Unternehmensstandorte, der Gesamtumsatz des vergangenen Geschäftsjahres sein oder andere Kennzahlen.

Die Produkte oder Dienstleistungen, mit denen Ihr Unternehmen seinen Umsatz generiert, sollten in der Firmenpräsentation nicht fehlen. Es kann sich durchaus anbieten in prägnanter Form das gesamte Produktprogramm aufzuzeigen. Dies können Sie dabei möglicherweise in die unterschiedlichen Segmente gliedern, um mehr Übersichtlichkeit zu schaffen.

Pool Referenzfolie

Ein weiterer durchaus wichtiger Aspekt sind die Besonderheiten Ihres Unternehmens. Damit ist gemeint, dass Sie darstellen, was Ihr Unternehmen von der Konkurrenz unterscheidet. Dafür kann es vorteilhaft sein, Ihre Kompetenzen in der Firmenpräsentation aufzuzeigen. Stellen Sie sich also die Frage, was Ihr Unternehmen herausragend gut kann. Dies kann ein einzelner Abschnitt der Produktion sein, ein optimiertes Beschwerdemanagement oder ausgefallene Marketingkampagnen. Wichtig dabei ist lediglich, dass Sie sich vor Augen führen, ob diese Kompetenz wirklich selten, kaum ersetzbar und nur schwer rekonstruierbar ist.

Um Ihrem Gegenüber zu vermitteln, warum er ausgerechnet mit Ihnen zusammenarbeiten soll, können Sie mittels Referenzen die Werte Ihres Unternehmens unterstreichen. So kann die frühere Zusammenarbeit mit einem größeren, populären Kunden ein Indiz für die Fähigkeiten Ihres Unternehmens sein.

Diese Aspekte der inhaltlichen Gestaltung sollten Sie jedoch nur als grobe Orientierung und als keine konkrete Anleitung für Ihre Firmenpräsentation betrachten. Jeder Interessent und jede Branche sind verschieden. Überall wird viel Wert auf einen anderen Aspekt gelegt. Sie kennen Ihre Branche und die dazugehörigen Interessenten am besten. Somit können Sie am ehesten entscheiden, welche Informationen wirklich relevant und interessant sind.

Eine Firmenpräsentation überzeugend präsentieren

Bei Ihrer Firmenpräsentation sollte nicht nur der Inhalt optimal sein, sondern auch das Auftreten der vortragenden Person. Schließlich spiegelt diese ebenfalls Ihr Unternehmen wider. Wichtig ist, dass Sie den Rahmen, in dem der Termin stattfindet, richtig einschätzen. Handelt es sich um einen formellen Termin, sollte man sich in jedem Fall an die allgemeinen Höflichkeitsregel halten. Sprich, der Vortragende stellt sich für die Präsentation vor die Zuhörer hin. Weiterhin gelten hier, wie bei allen anderen Präsentationen, dass Sie Ihr Publikum begeistern und nicht langweilen sollen. Sollte es dabei Probleme geben, finden sie unter den 10 Tipps für eine kreative PowerPoint Präsentation einige Anstöße, um die Vortragsweise spannender zu gestalten.

Nicht nur die Technik der Vortragsweise sollte stimmen, sondern auch die physische Technik. Sie sollten sicherstellen, dass Sie für alle nötigen Kabel und Adapter vor Ort bereitliegen haben, damit der Laptop und Beamer einwandfrei funktionieren. Zur Sicherheit empfiehlt es sich die Präsentation sowohl im PDF als auch PPTX Format auf einem USB-Stick dabei zu haben. Weiterhin kann es sich anbieten eine Fernbedienung mit eventuellem Laserpointer zu nutzen. So können Sie entspannt die Folien wechseln und mögliche Aspekt mittels Laserpointer verdeutlichen.

Unternehmenspräsentation Beispiel 1

Eine Firmenpräsentation richtig gestalten!

Die PowerPoint für Ihre Firmenpräsentation sollte nicht nur inhaltlich gut durchdacht sein, sondern Sie sollten auch großen Wert auf das Design legen. Schließlich spiegelt der gesamte Auftritt Ihr Unternehmen wider. Eine unprofessionelle sowie lieblos designte Präsentation kann auch durch den besten Vortrag mit perfektem Inhalt nicht ungeschehen gemacht werden. Daher achten Sie auf ein konsistentes Design der PowerPoint Präsentation. Weiterhin sollte es der Corporate Identity Ihres Unternehmens entsprechen. Sprich, dass Erscheinungsbild, welches Sie mit Ihrem Unternehmen nach außen hin abgeben, sollte in Ihrer Firmenpräsentation widergespiegelt werden. Nehmen Sie Logos Ihres Unternehmens in die Präsentation auf. Sind auf Ihren Logos, Produkten, Marken etc. bestimmte Farben vertreten? Oder gibt es generell Farben oder Muster, die mit Ihrer Firma in Verbindung gebracht werden oder gebracht werden sollen? Dann nutzen Sie diese und erstellen Sie Ihr Corporate Design und nehmen Sie dieses in Ihre PowerPoint Präsentation auf. Mithilfe des PowerPoint Masters ist es Ihnen möglich ein einheitliches Design für Ihre Präsentationen zu erstellen.

Ein konsistentes professionelles Design allein reicht nicht aus, um die Präsentation an sich ideal zu gestalten. Achten Sie zwingend darauf, dass Ihre Präsentation inhaltlich korrekt und auf dem neusten Stand ist. Ebenfalls sollten Rechtschreibung und Grammatik einwandfrei sein. Nutzen Sie außerdem Grafiken und Bilder, um Abwechselung in den monotonen Text zu bringen. Auch sollten Sie auf Diagramme und Graphen setzen, vor allem wenn es um die Darstellung von Zahlen oder anderen komplexeren Daten geht.

 

Zusammenfassung

  • Behalten Sie die Ziele, die sie mittels der Firmenpräsentation verfolgen, vor Augen
  • Achten Sie auf einen kompakten Aufbau der Firmenpräsentation
  • Erstellen Sie den Inhalt der Firmenpräsentation zielgruppenorientiert
  • Ihre Vortragsweise sollte bei der Firmenpräsentation nicht vernachlässigt werden
  • Sorgen Sie dafür, dass jegliche Technik einwandfrei für die Firmenpräsentation funktioniert
  • Nutzen Sie ein ansprechendes Foliendesign und integrieren Sie Ihr Corporate Identity
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Firmenpräsentation absolut fehlerfrei ist

Anhand dessen können Sie sich nun einen Plan für Ihre professionelle Firmenpräsentation erstellen. Investieren Sie ruhig ein wenig mehr Zeit in die gesamte Vorbereitung. Üben Sie Ihre Firmenpräsentation, zum Beispiel vor Kollegen, und holen Sie sich Feedback ein. Scheuen Sie sich nicht davor bei fehlendem Know-how Hilfe von anderen zu beanspruchen. Schließlich verfolgen Sie mit Ihrer Firmenpräsentation ein bestimmtes Ziel, welches es zu erreichen gilt. Viel Erfolg!